Kwiggle® Bike GmbH

Leider geil, sehr geil! Mit dem ‚Haben-will-Effekt‘…

… so beschreibt ‚Cycling Claude’, ein Blogger für Kettenhelden, seine ersten Fahrerfahrungen auf dem kompaktesten Faltrad der Welt – dem Kwiggle®. Mit dieser Einschätzung ist er nicht allein. Der Spiegel schreibt: „in zehn Sekunden verwandelt sich das Rad mit etwas Übung in ein handliches Paket.“

„Klappt bestens!“ lobt manager-magazin.de: Die Welt sagt „Clever gefaltet.“ Und die Wirtschaftswoche titelt: „Der kleinste Drahtesel der Welt kommt aus Hannover.“ Karsten Bettin hat dort das kompakteste Faltrad der Welt entwickelt. Jetzt wird es produziert: Made in Germany und Schubert & Salzer Feinguss ist dabei.

Galerie

  • Kwiggle ausgeklappt
  • Kwiggle eingeklappt

Das Kwiggle wiegt schlanke 8,5 – 9,5 kg. Gefaltet hat es Traummaße: Mit 55x40x25 cm passt es als weltweit einziges ins Handgepäck vom Flugzeug.

Eigenschaften

Eines der Herzstücke ist das von Schubert & Salzer im Feinguss hergestellte Stahl-Klappgelenk am Steuerrohr, dessen Präzision, Festigkeit und Kompaktheit die Voraussetzungen für diesen kompakten Weltrekord liefern.

Damit lässt sich Mobilität völlig neu gestalten – zwischen ÖPNV und Büro, zwischen Bahnhof und Meeting, zwischen Parkplatz und Messe. Und das Kwiggle macht die Straße zum Laufsteg: wer Kwiggle fährt, wird zu einem echten Hingucker!

Für den Erfinder, Karsten Bettin, ist sein Kwiggle eine einmalige Kombination aus Fahrtauglichkeit, Kompaktheit und geringem Gewicht: „Wir fahren damit locker 200 km am Tag mit Durchschnittsgeschwindigkeiten, die keiner vermutet. Das liegt nicht an unserer Fitness, sondern an der aufrechten, sehr anatomischen Fahrweise. Für diese einzigartige Kombination aus maximaler Kompaktheit und hohem Ausdauer-Fahrkomfort übernimmt das Klappgelenk im Stahllenker über dem Steuerkopf eine Schlüsselfunktion in unserer Konstruktion, die höchsten Belastungsanforderungen standhalten muss.“

Gemeinsam mit den  Werkstoff- und Gussspezialisten von Schubert & Salzer wurde daher zunächst nach dem für das Klappgelenk am besten geeigneten Stahl gesucht. „Besonders hilfreich waren hier die Vorschläge von Schubert & Salzer zu den verfügbaren Materialqualitäten, deren Zusammensetzung, Gießverhalten, Korrosionsverhalten und Optik“, so Bettin. „Ebenso wichtig war der intensive Austausch zur optimalen, gießgerechten Gestaltung des Bauteils und die Flexibilität von Schubert & Salzer beim Ausreizen der gießtechnischen Grenzen.“

Werkzeuglose Modellfertigung

„Für die Erprobung und Optimierung hat Schubert & Salzer Musterteile gefertigt. Die schnelle Verfügbarkeit von Prototypen war für uns entscheidend, um Festigkeitsprüfungen am Komplettrad durchführen zu können“, so Bettin.

Zum Einsatz kam dabei unser Voxeljet 3D-Drucker. Mit ihm können wir werkzeuglos Formen für Feingussteile fertigen. So lässt sich das komplette Werkstoffspektrum bis in kleinste Stückzahlen effizient nutzen. Die gefertigten Musterteile aus der Hand erfahrener Gießer eröffnen alle Optionen, ohne Budgets zu strapazieren. Der Aufwand für Anpassungen und Bauteiloptimierungen ist überschaubar. Bettin hat dies für das Klappgelenk genutzt, um kleine Formoptimierungen durchzuführen, die die weiteren Montageschritte nicht nur erleichterten, sondern reproduzierbarer machten.

Schick und praktisch

„Neben der konstruktiven Optimierung, ist die optische Erscheinung und auch die Haptik des Klappgelenks von großer Bedeutung“, so Bettin. „Dieses Klappgelenk fällt dem Betrachter sofort ins Auge und wird mehrfach am Tag bewegt.  Neben der Funktion legen wir daher höchsten Wert auf einwandfreie Oberflächen. Viele unserer Kunden sind erfahrene Radler und nutzen das Kwiggle für eine neue Art der Mobilität. Mit der nun erreichten Qualität halten wir einem Vergleich mit den Top-Marken unter den Faltradherstellern weltweit stand. Und das gilt gerade auch für das von Schubert & Salzer hergestellte Klappgelenk.“

„Für solche Präzisionsgussteile erwarten wir selbstverständlich unabhängig von der Losgröße eine perfekte Maßgenauigkeit über alle Teile hinweg – auch von Charge zu Charge“, so Bettin. „In der Serie erhalten wir jetzt von Schubert & Salzer Teile, die auch den hohen von uns gestellten Anforderungen an die Toleranzen genügen.“

„Die Zusammenarbeit mit Schubert & Salzer war für uns rund herum perfekt. Das betrifft sowohl die Betreuung durch den Außendienst, der sich professionell um unser Projekt gekümmert hat. Er hält laufend Kontakt, informiert zu Lieferzeiten und bringt technisches Verständnis für unser Projekt mit. Gleichzeitig fühlen wir uns technisch durch die Guss- und Werkstoffspezialisten immer sehr kompetent beraten. Sie lassen uns an ihren umfassenden Erfahrungen partizipieren. Diese Know-how-Kombination war und ist uns eine wertvolle Hilfe auf dem Weg des Kwiggle zur Serienreife.“

Das Ergebnis überzeugt schon heute beispielsweise die Blogger von dasfahrradblog.blogspot.de. Sie halten das Kwiggle „für das ultimative Taschenfahrrad“!

Kontakt

Tel.: (+49) 036651 84-0
Fax: (+49) 036651 2528

E-Mail schreiben
Kontaktformular